Der wahre Grund, warum eigenständige Frauen kein Glück in der Liebe haben

Lass uns ehrlich sein: Wir alle und vor allem wir Frauen haben den Wunsch, geliebt zu werden, irgendwo anzukommen, gehalten und verstanden zu werden.

Und bloß, weil wir selbständige Frauen sind, die auch noch finanziell unabhängig sind und unser eigenes Business, unsere eigene Karriere haben, bedeutet das nicht, dass wir keinen Mann an unserer Seite wollen.

Aber die Wahrheit ist, dass es für unabhängige & erfolgreiche Frauen schwieriger ist, eine dauerhafte erfüllte Beziehung auf Augenhöhe zu kreieren.

 

Aber was ist dafür der Grund und ist es veränderbar? Die Antwort wird dich überraschen.

Fakt ist, dass in den Großstädten (und Frauen, die ihrer Karriere nachgehen leben meist in Großstädten) die meisten Ehen (über 50%) geschieden werden. Die Zahl der Paare, die nicht offziell auf dem Papier zusammen waren werden gar nicht dazu gezählt.

Und in den Großstädten sind auch die meisten Singlehaushalte vermerkt. Ein Trend der seit Jahren weiter ansteigt und noch nicht am Ende ist.

Jetzt ist es einfach zu sagen, dass sich Frauen, die ihr eigenes Ding machen und beruflich erfolgreich sind, genau damit selbst im Weg stehen. Ganz ehrlich, genau das habe ich früher auch gedacht – bis ich verstanden habe, woran es wirklich liegt.

Nur kurz zu mir, damit du weißt, wer ich bin und warum du mir deine Aufmerksamkeit schenken solltest:

Ich bin Keum (45). Als ehemalige Überfliegerin (7. Klasse übersprungen, BWL Studium mit „Eins“ abgeschlossen,arriere im Banking bei der ich Milliardenbeträge verwaltete und täglich oft 100 Millionen Eurobeträge handelte) konnte ich berufliche Ziele erreichen, in der Liebe war es jedoch immer schwierig und oft frustrierend.

Gefühlt war ich Dauersingle, denn auf Dauer konnte ich keinen Mann halten. So erfolgreich ich einerseits war, so sehr fühlte ich mich als Looserin, was mein Privatleben anging. An eine Familie und Kinder war gar nicht zu denken.

Ein bisschen nach vorne gespult sieht mein Leben nun so aus: Ich lebe mit meiner Familie (meinem Mann und meinen Kindern plus 6 Haustieren) ein Leben in Freiheit in Deutschland und der Algarve. Mein Mann und ich sind mittlerweile 16 Jahr ein Paar und unsere Beziehung ist sehr bewusst und verbunden.

Das, was ich mir immer gewünscht hatte, aber ehrlich gesagt geglaubt hatte, dass es für mich in diesem Leben nicht mehr passieren würde. Und der Grund war der, dass ich dachte, es liegt an meiner Unabhängigkeit, an meinem Erfolg, dass ich unattraktiv für Männer sei und nicht alles haben könnte. Ich hätte nicht “falscher” liegen können, denn der wahre Grund war ein ganz anderer:

Es gab eine, EINE, entscheidende Sache, die die Veränderung brachte.

Und diese möchte ich heute mit dir teilen, weil ich weiß, dass darüber NIEMAND spricht.

Ich selbst habe unglaublich viel Zeit mit persönlicher Weiterentwicklung (Kinesiologie, Aufstellungsarbeit, Spiritualität), Büchern, in Coachings und sogar in einer Paartherapie verbracht, aber niemand hat mir erzählt, was wirklich das Problem und damit die Lösung war, bis ich es selbst herausfand.

Weil wirklich niemand darüber berichtet und weil es mir das Herz bricht, dass so viele wundervolle, tolle Frauen einsam leben und nicht müssten und Beziehungen reihenweise auseinanderbrechen, habe ich entschieden, genau dort zu helfen. Weil ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn das Herz schwer ist, wenn man keine Hoffnung hat und dabei ist die Lösung so einfach und so logisch zugleich.

Gleich dazu mehr, aber bevor ich es mit dir teile, lass uns noch kurz darauf schauen, was in den meisten Fällen passiert, wenn du die Lösung nicht kennst.

 

Welchen Fehler machen Frauen wirklich?

Weil Frauen glauben, keine ebenbürtige Partnerschaft leben zu können, fangen sie aus Angst vor dem Alleinsein an, sich mit weniger zufrieden zu geben. Oder, was noch viel schlimmer ist: Sie machen sich selbst klein in der Beziehung, aus Angst, der Mann könnte sonst unzufrieden werden, sich schlecht fühlen und sich ihr entziehen.

Beides habe ich schon so oft beobachtet und beides ist der Anfang vom Ende.

Das ist der Grund, warum Beziehung zerrüttet sind und an irgendeinem Punkt nur noch gestritten oder sich total aus dem Weg gegangen wird. Ein Zustand, der für alle Beteiligten sehr belastend ist und am schlimmsten ist, wenn auch noch Kindern involviert sind.

 

Die Falle

Wenn Frauen irgendwann verstehen, dass sie sich selbst kleingemacht haben und dafür nicht mehr bereit sind, das zu tun, ist das jedoch auch nicht die Lösung. Sie fühlen sich zwar besser und selbstbewusster, aber meist beginnt dann das Problem von vorne, denn sie werden so wieder keinen Mann anziehen, jedenfalls nicht so einen, den sie wollen, einen, der ihnen auf Augenhöhe begegnet.

Mit den Standardantworten in Büchern, Blogs und sogar von Therapeuten wirst du dich IMMER im Kreis drehen!

 

Die Lösung

Egal, wo du jetzt stehst, lerne die Lösung kennen.

Die Lösung, die alles umfasst und jeden und jede Situation mit einschließt:

Wenn du jetzt Single bist, verändert es sofort deine Welt. Und das hilft dir, einen ganz anderen Mann anzuziehen und mit ihm in eine erfüllte und nicht eine auf Kompromissen basierende Beziehung einzugehen.

Wenn du eine Partnerschaft oder Ehe hast, die von Streit und Distanz oder sogar von Seitensprüngen geprägt ist, ist die Lösung auch immer dieselbe, weil das deine bestehende Partnerschaft verändert, sobald du dich veränderst.

Glaub‘ mir, ich habe so vielen Partnerschaften, bei denen all das zutraf geholfen und dabei immer nur mit einem Teil, zumeist der Frau, gearbeitet.

Eine Lösung für alles!

Je früher du sie kennenlernst, umso mehr Herzschmerz und Frust und Selbstzweifel ersparst du dir, also fang jetzt an!

Und das Beste daran ist, du musst dich überhaupt nicht verstellen, weil die Antwort schon die ganze Zeit IN dir war.

Die Lösung lautet: Lebe deine Weiblichkeit

Es ist niemals das, was du tust, das was du sagst oder wie du dich verhälst (ich weiß, das ist schwer zu verstehen, weil alle Beziehungscoaches und auch Paartherapeuten dir genau vorschreiben wollen, was du zu tun hast und was nicht), aber es ist ganz anders:

Der Schlüssel ist DEINE Energie, deine weibliche Energie!

Und wenn es mit dem Mann nicht leicht ist, dann bist du zu sehr in der männlichen Energie!

Vielleicht hast du schon mal von Yin und Yang gehört. Yin steht für weibliche Energie und Yang für männliche Energie. Beide ergänzen sich und beide ziehen sich magisch an.

 

Die weibliche Energie ist eine empfangende Energie, eine, die im Fluss ist und die mit dem Herzen verbunden ist.

Die männliche Energie ist eine machende, eine zielorientierte, fokussierte Energie, die auch viel im Kopf ist.

Beides ist geschlechtsunabhängig. Frauen können in der männlichen, wie auch weiblichen Energie sein. Genauso können Männer in der männlichen, wie auch weiblichen Energie sein. Und beides ist ok.

Nur gleiche Energien stoßen sich gegenseitig ab (wie bei einem Magneten).

Das bedeutet, wenn du einen männlichen Mann haben möchtest, einen Mann, der für dich da ist, der dich umwirbt, der Pläne macht und du dich als Frau nur zurücklehnen, in dem, was dir Freude bereitet und empfangen musst, dann darfst du zuerst in die weibliche Energie kommen. Ganz ehrlich gesagt: DU MUSST ZUERST IN DIE WEIBLICHE ENERGIE KOMMEN! Ohne das geht's nicht. Und ohne das wird es immer schwer und ein Kampf sein.

Das ist die Lösung: Frauen, die empfangen, ihr Leben genießen und unwiderstehlich anziehend auf Männer und außerdem auf alles sind, was sie sich im Leben wünschen, sind tief verwurzelt und ruhend in ihrer weiblichen Energie.

Und falls das jetzt gerade in dir hochkommt: Nein, weibliche Energie ist NICHT unemanzipiert und verrät auch nicht ihre Bildung und ihr Wissen. Eine weibliche, emanzipierte Frau lebt beides: Sie ist beruflich erfolgreich, eigenständig und wird vom männlichen gehalten, umsorgt und beschützt, so wie wir Frauen uns das wünschen, auch wenn wir unser eigenes Geld verdienen.

Ganz im Gegenteil: Eine weibliche Frau ehrt ihr Ureigenes, ihre weibliche Kraft und gleichzeitig ihre wundervolle Zartheit. Sie erlaubt sich alles und ist so endlich frei und unwiderstehlich für alles, was sie sich im Leben wünscht. Nur muss sie nicht mehr hart dafür arbeiten oder betteln oder es sich erkämpfen. Es kommt in Natürlichkeit und Leichtigkeit zu ihr.

Was genau Weiblichkeit ist und was nicht und auch, was männliche Energie ist, kannst du hier nachlesen: Was ist weibliche Energie?

Ich denke sogar, dass es ein Problem ist, dass Frauen ihre eigenen Bedürfnisse verraten, bloß weil sie glauben, sie wären keine modernen Frauen mehr. In meiner Welt dürfen Frauen alles: Erfolgreich und glücklich sein, weich  #erfolgreichundgeliebt.

Weiblichkeit ist so viel mehr als unwiderstehlich anziehend für den Mann und so heilend für (d)eine Beziehung. Aber darüber ein nächstes Mal mehr. Erstmal lasse ich dich mit diesem Funken Wahrheit und lasse dich spüren, ob du dich gezogen fühlst, ob du dich erkannt, ob du dich gerufen fühlst. Du wirst es spüren, meist erst leise, aber wenn du das Gefühl zulässt und ihm folgst, gibt es kein Zurück mehr, das kann ich dir versprechen.

Das, was die Frauen, mit denen ich gearbeitet habe, am meisten übereinstimmend gesagt haben, war: "Es ist wie ein Nachhause kommen.".

Ich nehme dich unglaublich gerne mit auf die Reise nehmen darf, eine moderne, erfolgreiche, geliebte Frau zu werden, die alles haben kann.

Du bist wunder-voll!