Ein Mann und eine Frau auf Abstand Händchen haltend in einem Penthouse vor Hochhauskullisse

Warum kommt der Mann nicht näher?

Eine der meistgestellten Fragen an mich ist: “Wie schaffe ich es, dass er näher zu mir kommt / dass ich dauerhaft anziehend für ihn bin?”. Es geht darum, dass der Mann sich scheinbar immer wieder distanziert oder die Frau regelmäßig bindungsunwillige Männer anzieht.

 

Eine Männerhand, die eine Frauenhand hält, schwarz-weiß

Schatz ich höre dich, mir ging es jahrelang so. Ich war unglücklich Single, lernte fast keine Männer kennen und die, die ich toll fand, waren nicht interessiert, einsame Wölfe oder sogenannte “Player”, von denen Frau lieber die Finger lassen sollte.

Es gab immer wieder Männer, die sich für mich interessierten, aber das stoß auch nicht auf Gegenliebe – sie waren einfach nicht mein Typ, dachte ich damals.

Ich pflegte immer zu sagen: “Ich kann alles im Leben haben, nur in der Liebe, da krieg ich nie das, was ich will.”. Kommt dir das bekannt vor?

Lange bemitleidete ich mich selbst, war einsam oder litt unter Liebeskummer oder Zurückweisung. Ich fragte mich abwechselnd, was mit mir nicht stimmte oder redete mir ein, dass Männer aufgrund meines Erfolges einfach Angst vor mir hätten.

Bis, ja bis ich verstand, worum es eigentlich ging. Ich kann dir leider gar keine tolle Story erzählen, wie es mir wie Schuppen von den Augen fiel. Es war in der Tat ein Prozess. Ein Prozess bis ich realisierte, dass ich Single sei und mir Männer aussuchte, mit denen es überhaupt nichts werden konnte, damit ich sagen konnte, ich wolle ja. Damit ich die Verantwortung jemand anderem geben konnte für meine Misere.

Und jetzt bin lange genug Beziehungsoach um dir sagen zu können, was dich nie weiterbringt: Dem anderen die Verantwortung zu geben. Und deswegen lautet die wichtige Frage:

 

Was hält DICH davon ab, ihn näher kommen zu lassen?

Ja, es wird sich genau nur dann etwas verändern, wenn du dir eingestehst, dass du nicht möchtest, dass er dir wirklich nahe ist und ihr eine intime, eine dauerhafte Beziehung zueinander aufbaut.

Diese Angst vor Nähe kann sich darin äußern, dass du beziehungslos bist. Sie kann sich aber auch darin zeigen, dass du immer Männer attraktiv findest, die vergeben sind oder die immer mal wieder auftauchen und dann wieder abtauchen, getreu dem Song von Katy Perry “Hot ‘N Cold”.

Die Angst vor Nähe spiegelt sich aber auch ganz oft in langjährigen Beziehungen wieder, wenn du das Gefühl hast, dass da diese riesen Distanz oder Mauer zwischen euch ist und viele Paar sich trennen, weil sie sich angeblich “auseinandergelebt” haben sollen.

Was genau die Dynamik dahinter ist und was du verändern kannst, erkläre ich dir in diesem Video:

 

 

Wie kann es jetzt weitergehen

Mein Herz, du sollst dich nicht schlecht fühlen, wenn du das hier liest. Im Gegenteil, du darfst feiern, denn du weißt, endlich, woran es liegt und du verstehst, was dich bisher davon abgehalten hat, die Beziehung auf Augenhöhe zu leben, die du dir von Herzen wünschst.

Und die Lösung ist, diese Angst vor Nähe, die ganz oft dafür steht, Angst davor zu haben, erkannt zu werden, erkannt in dem, was wir über uns selbst denken, nämlich dass wir nicht genug sind, zu heilen. Gerade sehr erfolgreiche und eigenständige Frauen verstecken hinter dieser äußeren Fassade ein kleines Mädchen, das sehr verletzt worden ist und das nach Heilung schreit, aber bisher immer nur gelernt hat, ihre eigenen Gefühle zu übergehen, zu negieren und zu arbeiten, um zu dürfen.

Arbeiten musst du mit dem Mann nicht.

Wenn überhaupt darfst du an dir arbeiten, was eine innere Arbeit ist und eine, die dich langfristig und konsequent an dein Ziel bringen wird.

Ich unterrichte diese Arbeit in meiner Endlich Liebe Masterclass, meinem Signatureprodukt, in der du mit mir und wundervollen anderen Frauen tief heilen darfst. Wir nehmen uns drei Monate zusammen Zeit, deine Wunden anzusehen und zu heilen, denn das ist die Voraussetzung, um überhaupt einen Schritt in deinen Weiblichkeit zu wagen.

Danach erkunden wir deine Weiblichkeit und erst in den letzten Zügen kümmern wir uns um den anderen, den gegenüberliegenden Part und wie ihr zusammen SEIN könnt. Die Masterclass ist im Anschluss monatlich verlängerbar, du darfst dir also so viel Zeit nehmen, wie du brauchst. Hier kannst du mehr erfahren und dich bewerben:

Zur Endlich Liebe Masterclass

 

Du kannst das auch!

In Liebe.

Unterschrift Keum

 

 


1. Weiblichkeit ist kein Konzept, sondern etwas, was du BIST. Es ist nichts, was du im Kopf erfährst, sondern konkret TUST. Ein Tool, wie du in deine Weiblichkeit kommst, jeden Tag ein bisschen mehr und in jeder Situation habe ich hier für dich: Jetzt Tool "Komm' in deine Weiblichkeit" buchen

2. Du möchtest endlich verstehen, was Männer wollen? Nicht, um es ihnen Recht zu machen, sondern um  zu verstehen, wie sie anders sind, damit du dich nicht mehr falsch machst? Dann hol' dir jetzt die Mini-Masterclass "Was Männer Wollen" und bekomme tiefe Insights, die sonst nur meinen Endlich-Liebe Masterclass Klientinnen vorbehalten ist. Jetzt Mini-Masterclass "Was Männer Wollen" buchen.

3. Keine Lust darauf alles selbst machen zu müssen? Dann richte dich auf EMPFANGEN aus und finde erst einmal heraus, was du bisher falsch gemacht hast (P.S.: Empfangen ist auch der Schritt VOR dem Kreieren - beides ist unweigerlich miteinander verbunden). Jetzt Mini-Masterclass "Weiblich-Leicht Empfangen buchen".