Warum “DIE Regeln” in der Liebe nicht funktionieren

Eine Sache, die mich als Beziehungscoach total nervt und was immer wieder kursiert, sind sogenannte Regeln, DIE Regeln. Was meine ich damit? Bestimmte, feste Regeln, an die sich Frau halten soll, damit es mit dem Traummann klappt. Viele Singlecoaches unterrichten so etwas und es dient den Frauen überhaupt nicht, ganz im Gegenteil. Viele Klientinnen sind total verzweifelt, wenn sie zu mir kommen und erzählen mir, dass sie doch alles richtig gemacht haben (sprich’ das befolgt haben, was so Dating-Gurus da draußen unterrichten) und dass sich der Mann trotzdem nicht mehr gemeldet oder wahnsinnig schnell das Interesse verloren hat. Aber jetzt erstmal für alle:

 

Was sind die Regeln für’s Dating und um den Traummann anzuziehen?

Hast du schon mal von den Regel, auch “The Rules” genannt, gehört? Das Buch wurde in den 90er Jahren von Ellen Fein und Sherrie Schneider geschrieben und hat damals den Dating-Markt total auf den Kopf gestellt. Es ging darin darum, was du tun (oder auch strikt sein lassen) musst, um den Mann für’s Leben anzuziehen und zu behalten. Dem 1. Buch, das auf Deutsch heißt “Die Kunst den Mann für’s Leben zu finden” und das sich zum Zeitpunkt dieses Artikels über zwei Millionen Mal verkaufte und #1 New York Times Bestseller wurde, folgten noch viele weitere Bücher mit “Regeln”. Die Regeln rund um das Finden und Behalten eines (Ehe-)Mannes ist jedoch das Grundfundament.

 

Wie du einen Mann anziehst und behältst

…so das große Versprechen. Du musst dich nur an 36 Regeln halten und schon liegt er dir zu Füßen, kann an nichts anderes als an dich mehr denken und möchte dir sobald es geht einen Ring an den Finger stecken, so das Versprechen der Autorinnen. Wenn du dich fragst, was die genauen Regeln sind, kannst du sie hier auf Wikipedia nachlesen. Ehrlich gesagt, musste ich den genauen Inhalt erstmal googlen, aber da auch ich schon in meinen 40ern bin, waren sie in meinem Dating-Leben doch irgendwie präsent, ohne sie genau zu kennen, wurden sie doch irgendwie von Frau zu Frau weitervermittelt.

Es ging im Grunde genommen darum, dass du einfach attraktiver für ihn wirst, indem du leicht desinteressiert tust. Da gibt es z.B. Regeln, wann du ihn zurückrufen darfst, an welchem Wochentag er sich spätestens gemeldet haben muss, um ein Date für das Wochenende zu bekommen und was absolute No-Gos sind, so dass er keines weiteren Treffens würdig ist und ähnliches. Der Grundton: Ihn durch Aufmerksamkeit und danach wieder geschicktes Entziehen so abhängig von dir zu machen, dass er gar nicht anders kann, als dich anzuflehen, ihn zu heiraten.

 

Frau liegt traurig auf den Tasten eines Pianos

Erst einmal das Positive vorweg

Ich arbeite schon lange genug also Love Coach, oder auch Beziehungscoach, genannt, um zu wissen, dass manche Frauen manchmal eine richtige Ansage brauchen, um aufzuwachen. Und manche wachen noch nicht mal dann auf und träumen sich ihren Traum vom Traummann, der in Realität nicht mehr als einen Finger für sie krumm macht oder wie ich sage, auf Minimalinvestment-Tour unterwegs ist, weiter schön.

Und hier sind Regeln grundsätzlich nicht schlecht, damit Frauen erst einmal verstehen, was sie bisher alles akzeptiert haben und was nicht wirklich ihres eigenen Werts förderlich ist.

Jedoch gibt es einen wesentlichen Faktor, der absolut gegen Regeln oder irgendeine Dating-Taktik spricht und die lautet:

 

Du kannst keinen Mann in eine Beziehung und schon lang nicht in eine Ehe manipulieren.

Das soll nicht heißen, dass das nicht funktioniert. Natürlich funktioniert das! Sonst wäre dieses Buch und alle Folgebücher und auch Coachings, die Strategien unterrichten, nicht so erfolgreich. Was du dich jedoch ehrlich fragen darfst, ist: Was ist dein Ziel? Wenn dein Ziel das ist, so schnell wie möglich einen Ring am Finger zu haben, koste es was es wolle und nach mir die Sintflut, dann mal tau, wie der Hamburger sagen würde. Also sollte der korrekte bzw. komplette Satz heißen: Du kannst keinen Mann in eine Beziehung oder in eine Ehe manipulieren, WENN du dauerhaft mit ihm glücklich werden willst. Regeln bringen kein dauerhaftem Beziehungsglück. Und warum? DESWEGEN:

 

Warum Regeln nicht funktionieren

❋   Regeln machen vor allem eines: Sie bringen dich in den Kopf. Und was ist Kopf? Es ist kein Herz. Kopf ist männliche Energie und Herz ist weibliche Energie. Du bist durch dein Gefühl für den Mann anziehend, wenn er merkt, dass du nur im Kopf bist, wird das ein absoluter Abtörner sein.

❋   Regel sind total im Außen. Das bedeutet, du kannst zwar im Außen alles richtig machen, aber solange du nicht dein Powerhouse und damit meine ich deine Energie, deine innere Kraft, deine weibliche Stärke anschmeißt, kannst du im Außen alles “richtig” machen und es geht trotzdem in die Hose.

❋   Wenn es Regeln gibt, die nicht gebrochen werden dürfen, ist das etwas, was viele Frauen total verunsichert. Sie haben Angst, es falsch zu machen oder klein bei zu geben und wozu führt das? Dazu, dass sie nur noch unsicherer werden und ein weiterer Abtörner für erfolgreiche, eigenständige Männer (die Männer, die wir ja anziehen wollen und keinen, der uns nach dem Mund redet).

❋   Einmal Regel, immer Regel. Wenn du den Mann dann an der Stange hast und er sich wirklich interessiert, dann erlebe ich es immer wieder, dass die Frau zu zweifeln beginnt. Warum? Weil sie versteht, dass er nicht an ihrer Seite ist, weil sie so toll ist, sondern weil sie ein Katz-und-Maus-Spiel mit ihm abgezogen hat und ihr dämmert, dass sie das jetzt wahrscheinlich ihre ganze Beziehung durchziehen muss, wenn sie für ihn attraktiv bleiben will. Das bedeutet, dass ihre Angst durchkommt, wenn ich mich wirklich weich und verletzlich (zwei weibliche Qualitäten, die den Mann dauerhaft “reinziehen” und das OHNE, dass du dich verstellen musst) zeige, dann merkt er vielleicht, dass ich gar nicht so cool bin und fühlt sich abgeturnt, weil ich die Basis der Beziehung total verändere.

❋   Wie würdest du es finden, wenn ein Mann so etwas mit dir abzieht? Ich bin ja der festen Überzeugung, dass es so etwas wie Energie und Kausalzusammenhänge (Gesetz der Anziehung oder Gesetz von Ursache und Wirkung) gibt. Was glaubst du, was du dann mehr kreierst? Nur dass du es schon mal gehört hast: Es gibt nämlich das männliche Pendant dazu und das heißt Pick-up Artist oder Pick-up Community (mehr dazu auch hier bei Wikipedia). Da für Männer ganz oft Sex als oberstes Ziel steht, geht es zwar nicht darum, eine Frau zum Heiraten zu finden, jedoch geht es genauso darum, mit “Psychospielchen” (so wie ich es jetzt mal nenne) die Frau dorthin zu manipulieren, wo er sie haben möchte. Also Punkt 4 ist: Achte auf dein Karma, aka “Karma is a bitch”.

 

Hör’ auch nicht darauf, was am “Markt” erzählt wird

Leider ist es immer noch so, dass diese Regeln, zumindest ungeschrieben, vorherrschen, weil andere Beziehungscoaches ganz viel unterrichten, was man alles machen darf und was nicht (auch wenn es andere “Regeln” sind, es sind und bleiben Regeln) und auch Frauenzeitschriften tun ihren Teil dazu (“Tu’ das und er wird verrückt nach dir sein”, etc.). Wie du hoffentlich jetzt aber verstanden hast, geht das immer nach hinten los.

Ich helfe schon so lange Frauen, ihre Beziehung zu verbessern. Paare sind wieder zusammengekommen, die nicht nur getrennt waren, sondern sogar schon räumlich getrennt, durch den Auszug von einem (etwas, das es statistisch gesehen noch viel unwahrscheinlicher macht, dass es wieder etwas wird). Ich habe Frauen geholfen, eine erfüllte Beziehung zu kreieren nach zwölf Jahren Singledasein und weiteren Frauen, hässliche Beziehungsmuster zu durchbrechen und eine Beziehung auf Augenhöhe zu führen. Der Schlüssel und das große Geheimnis dabei ist immer die Weiblichkeit oder auch weibliche Energie genannt. Und deswegen ist es kein Dealbreaker, wenn die Frau am 1. Date mit dem Mann schläft. Auch dann, kann sie noch eine tiefe, erfüllte, dauerhaft glückliche Beziehung und auch Ehe mit dem Mann führen. Es gibt nicht den Fehler oder die Regel, die man nicht brechen darf. Auch ist es total ok, wenn die Frau den ersten Schritt macht oder wenn sie ihn sofort zurückruft.

 

Was du stattdessen tun kannst

❋   Das allerwichtigste ist IMMER die Energie. Und damit tun sich die meisten so schwer, weil wir diese nicht sehen können und weil auch die meisten verlernt haben, darauf zu achten oder hinzuspüren. Eines kann ich dir jedoch versprechen: Der Mann spürt ganz genau, was du im Schilde führst und ein totaler Abtörner ist es, wenn du nicht authentisch bist. Männer können das zwar dann oft nicht genau benennen, aber sie sprechen dann davon, dass “sie nicht sie selbst war”, “sie sich einfach nicht hingezogen fühlten” oder dass “sie zwar nett war, aber die Ausstrahlung eines Roboters hatte”.  All’ das habe ich schon gehört.

❋   Entscheide dich immer aus DEINER Sicht für einen Mann oder gegen ihn, oder auch für sein Verhalten oder dagegen. Das mag ein kleiner Unterschied sein, aber indem du es machst, weil es dir gut tut und nicht, weil du ihn zu irgendetwas manipulieren willst. Das stärkt dein eigenes ICH und deinen Wert.

❋   Arbeite daran, dass du eine WS, eine Wertvolle Sie wirst, denn das, was du bist, wirst du auch anziehen. Soll auf gut Deutsch heißen: Wie du dich selbst behandelst, so wird dich auch der Mann behandeln, also arbeite mit dem Gesetz der Anziehung statt mit Manipulation. So begegnest du ihm auf Augenhöhe und das ist auch der einzige Weg, der ein dauerhaftes Glück beschwert: Sich auf Augenhöhe zu begegnen, anstatt dass der eine oder auch beide wechselseitig sich voneinander abhängig fühlen, weil sie abwechselnd Spielchen spielen.

 

Was genau meine ich mit “auf die Energie achten”

In meiner Arbeit geht es fast ausschießlich um Energie, weil das das ist, was anzieht oder abweist. Ganz konkret geht es sogar um weibliche und männliche Energie.

Dazwischen gibt es nämlich einen gravierenden Unterschied und hat gar nichts damit zu tun, welches Geschlecht du inne hast. Ganz im Gegenteil, die meisten Frauen mit denen ich gearbeitet habe und die ich auch sonst so wahrnehmen, sind oft sehr in der männlichen Energie und das ist auch der Grund, warum es so schwierig mit dem Mann ist.

Wenn du verstehen willst, was ich konkret mit Energie und männlicher und weiblicher Energie meine, dann schau dir dieses Video an, ich erzähle dir noch besser darüber als ich schreibe, weil ich dir so besser erklären kann, was ich meine 😊.

 

 

Und warum es sooo wichtig ist, das von Anfang an zu tun

Es sind aber nicht nur diese Regeln oder sonstige “Spielchen”, die Frauen (und ja, auch die erfolgreichen, eigenständigen) beim Dating falsch machen, so dass er nichts Festes will. Gerade dein Verhalten am Anfang ist sooo wichtig, denn es legt den Grundstein für alles, was danach folgt und wenn die Beziehung später nicht so ist, wie du dir wünschst, dann sind die Fehler meist schon davor passiert, OHNE dass du derer bewusst warst.

Deswegen erfahre jetzt die 5 Dating-Fehler, die die meisten Frauen machen, so dass er sich nicht commitet:

Text die 5 Datingfehler 17 Euro statt 97 Euro

Zusammenfassung

Also nochmal für alle:

Hör’ auf, auf irgendwelche Regeln zu hören, sei es, sie kommen aus einem Buch, einem anderen Beziehungscoach oder Datingcoach, sondern achte vornehmlich auf deine Energie.

Jetzt weißt du, warum Regeln nicht funktionieren, um den Traummann anzuziehen oder sich die Traumbeziehung zu kreieren. Wenn du Fragen hast, schreib mir einfach in der Facebookgruppe (Link unten).

 

Unterschrift Keum

 

 


1. Weiblichkeit ist kein Konzept, sondern etwas, was du BIST. Es ist nichts, was du im Kopf erfährst, sondern konkret TUST. Ein Tool, wie du in deine Weiblichkeit kommst, jeden Tag ein bisschen mehr und in jeder Situation habe ich hier für dich: Jetzt Tool “Komm’ in deine Weiblichkeit” buchen

2. Du möchtest endlich verstehen, was Männer wollen? Nicht, um es ihnen Recht zu machen, sondern um zu verstehen, wie sie anders sind, damit du dich nicht mehr falsch machst? Dann hol’ dir jetzt die Mini-Masterclass “Was Männer Wollen” und bekomme tiefe Insights, die sonst nur meinen Endlich-Liebe Masterclass Klientinnen vorbehalten ist. Jetzt Mini-Masterclass “Was Männer Wollen” buchen.

3. Keine Lust darauf alles selbst machen zu müssen? Dann richte dich auf EMPFANGEN aus und finde erst einmal heraus, was du bisher falsch gemacht hast (P.S.: Empfangen ist auch der Schritt VOR dem Kreieren – beides ist unweigerlich miteinander verbunden). Jetzt Mini-Masterclass “Weiblich-Leicht Empfangen buchen”.