Wenn es weh tut

Wenn es weh tut, dann hattest du eine Erwartung. Viele Frauen sagen zu mir: „Keum, ich gebe so viel, wann darf ich endlich auch mal empfangen?“. Oder: „Ich hab so viel für ihn gemacht, aber es kommt nichts zurück!“. Oder: „Wenn ich dann auch mal nach was frage, hat keiner Zeit / Lust / Aufmerksamkeit.“.

Und ja, ich weiß, dass das schmerzlich ist, weil dir womöglich gar nicht bewusst ist, WIE du etwas tust.

Wie du wahrscheinlich weißt, geht es in meiner Arbeit fast nur um Energie und deswegen lass mich mal dein Augenmerk darauf legen, weil das wird dich wirklich weiterbringen.

Mit welcher Energie tust du etwas?

Das ist egal, ob du deiner Freundin einen Gefallen tust, deinem Partner „Ich liebe dich“ entgegenhauchst oder du überhaupt eine neue Beziehung eingehst.

Die meisten Menschen sind in der Energie von geben, um zu nehmen, unterwegs. Das Nehmen muss dabei gar nicht unbedingt physisch sein, kann, aber muss nicht. Oft wollen Menschen auch Bestätigung, Sicherheit oder eben auch „endlich mal was bekommen“.

Aber das funktioniert nicht. Weil geben, um zum nehmen ist nehmen. Das bedeutet, es ist wie wenn du einem Kind ein Eis gibst und es in der nächsten Sekunde wieder wegnimmst. Es ist also noch schlimmer, als es ihm überhaupt nicht zu geben. Was dazu führt, dass keiner mehr Lust haben wird, etwas von dir zu bekommen, weil sie dann entweder das Gefühl haben, ständig in deiner Schuld zu stehen, weil du eine Er-Wartungshaltung (ergo Warteenergie) hast. Oder weil sie das Gefühl haben, gar nichts wirklich empfangen zu haben, weil du präsentierst ihnen ja danach die Rechnung.

Weiblichkeit ist Empfangen

Die meisten wissen nur nicht, wie das geht, weil die meisten keine guten Vorbilder dafür hatten. Und außerdem glauben sie, das bedeutet, dass sie gar nichts mehr tun müssen. Und nein, es geht nie um das im Außen, der Teil IN dir, also die Energie hat immer den größten Effekt. Es geht darum, mit welcher Energie du etwas gibst. Ist es aus der Energie, um zu nehmen oder aus der Energie, der Freude, der Energie, die alle gewinnen lässt?

Menschen, die nicht mehr gerne geben sind im Mangel. Sie glauben, wenn sie zu viel von sich geben, haben sie am Ende gar nichts mehr. Und gleichzeitig laufen sie herum, wie ein halb verhungerter Wolf, der bereit ist, jeden Kadaver zu essen, nur dass er etwas bekommt. Das ist nicht nur Mangel, sondern auch total unattraktiv. Das ist der Fall, wenn Frauen jeden Mist von Mann sich gefallen lassen, Hauptsache, er bleibt bei ihr.

Für heute, fang‘ an, zu spüren, in welcher Energie du etwas tust und dein Bewusstsein wird wachsen. Bewusste Menschen sind keine Opfer ihrer Umstände. Bewusste Menschen haben eine Wahl, denn sie wissen, es ist an ihnen, zu wählen, was sie fühlen und damit auch, was sie kreieren.

Möchtest du mehr über Empfangen (was unweigerlich mit Kreieren verbunden ist) lernen? Dann erlaube dir meine Klasse „Weiblich-Leicht Empfangen“. Siehe Link ganz unten oder auch hier.

Und für alle, die mit dem Mann mehr empfangen wollen, sie dürfen sich erlauben, eine WS zu werden. Was ist eine WS? Das lernst du hier:

Du bist wunder-voll!

So schön, dass du hier bist.

Wenn du spürst, du hast genug gegeben und hart gearbeitet – egal ob mit dem Mann oder in deinem Business, dann bist du hier genau richtig.

Ich bin Keum und hier findest Beiträge, die dich inspirieren dürfen, tiefer zu schauen, was Liebe und Erfolg  betrifft. Denn beides gehört zusammen.

Und der Schüssel ist natürlich Weiblichkeit.

Teile gerne alles, was dich hier inspiriert, so dass die Nachricht von mehr gelebter Weiblichkeit in die Welt kommt (und nein, das hat weder etwas mit Feminismus, noch Rock und langen Haaren zu tun – lass dich überraschen).

Du bist wunder-voll!

5/5
Du hast eine Frage?

Mittlerweile weiß ich, dass die Antwort auf alles die Reise zu dir und deiner Ur-Weiblichkeit ist. Weiblichkeit kann alles ganz leicht: Den Mann anziehen und mit ihm eine wundervolle Verbindung auf Augenhöhe leben – und auch erfolgreich sein, jedoch ganz leicht und verbunden.